UNSERE ARBEIT

   

Wir arbeiten um zu leben, wir leben nicht um zu arbeiten!

 

An der Sonnenseite der Alpen, im Windschatten der höchsten Berge Österreichs genießen Urlaubsgäste und Einheimische gleichermaßen die klare Bergluft. Hohe Bergbauernhöfe zeugen von der bäuerlichen Kultur in Osttirol und säumen die Pustertaler Höhenstraße.  Immer dann, wenn auf den Hängen der Almen die Almrosen blühen, ziehen unsere Jungstiere von den Wiesen rund um Schrottendorf hinauf in höhere Lagen. Auf 1.820 Metern und noch höher laben sie sich dann an der botanischen Vielfalt.

In den Hochalmen, wo Gräser und gesunde Kräuter mehr Kraft haben, wachsen unsere Jungstiere zu ordentlichen Bullen heran. Freilich langsamer als in den konventionellen Mastställen!

Doch durch die stetige Bewegung in den Gebirgshängen erhält das Muskelfleisch der Tiere eine herrliche Qualität! 

Weiderindfleisch vom gealpten Jungbullen, die Produktion dieser Spezialität ist in unserer Region einzigartig. Genießer, so wie Köche wissen ein solches Stück Fleisch sehr zu schätzen!  

 

 

Hier wird Qualität gefressen!

Jedes Frühjahr müssen die Holzzäune repariert werden. Dann gehen die Stiere auf die Weide.
Jedes Frühjahr müssen die Holzzäune repariert werden. Dann gehen die Stiere auf die Weide.

Silage bieten wir unseren Tieren nicht an. Auf die Gabe solcher Futtermittel können wir ganz verzichten!

Beim Kraftfutter achten wir darauf, daß alles schön frei von Gentechnik bleibt. Unsere Stiere erfreuen sich an herrlichen Weiden mit saftigen Gräsern, Bergwiesen mit gesunden Wildkräutern und sauberem, hochwertigem Heu.